Ein Stück Orient im Okzident

Das Berlin der 1920er Jahre war eines der grössten urbanen Zonen in Europa, und sowohl politisches als auch kulturelles Zentrum der Weimarer Republik. Die Stadt war durch hohe Heterogenität bezüglich der Herkunft seiner Bewohner geprägt, seien es polnische Arbeiter oder ausländische Studenten. Zu dieser Zeit etablierte sich auch erstmals in Deutschland eine muslimische (Missions-)Gemeinde: die […] » Weiterlesen