Schriftliche Anfrage: Klimafussabdruck-Studie des JSD

Der Regierungsrat der letzten Legislatur hat sich erfreulicherweise entschieden, als Pilotprojekt den Fussabdruck des JSD messen zu lassen und sich konkrete Massnahmenvorschläge für die jeweiligen Emissionsbereiche vorschlagen zu lassen (Studie). Die Studie kam zum Schluss, dass das JSD für rund 5000 Tonnen CO2-Äquivalente verantwortlich ist, wobei der Geschäfts-und Pendelverkehr den proportional grössten Anteil hat. Welche […] » Weiterlesen

Votum zum Anzug zur Förderung von einheimischem Holz als ökologischer und klimaneutraler Baustoff

Frau Präsidentin, Herr Statthalter, geschätzte Kolleginnen und Kollegen, «Wir stehen vor neuen globalen Herausforderungen: dem Klimawandel, der Digitalisierung und einem Anstieg der Erdbevölkerung auf bis zu zehn Milliarden Menschen bis 2050. Alle Annahmen basieren auf einem scheinbar grenzenlosen Wirtschaftswachstum auf Kosten unseres Planeten und seiner begrenzten natürlichen Ressourcen. Für mindestens 40 Prozent aller Treibhausgasemissionen sind […] » Weiterlesen

Drei ökologische Gründe für einen Hafenanschluss

„Um die notwendigen Klima-Ziele zu erreichen, brauchen wir eine andere Wirtschaftspolitik und keinen weiteren Wachstums-Wahnsinn. Das überdimensionierte Containerterminal GBN und das Hafenbecken 3 sind mit dem weltweiten Klima-Notstand nicht vereinbar“, so kann es auf der Homepage des Referendumskomitees gelesen werden. Klingt auf den ersten Blick einleuchtend, auch wenn die Wirtschaftspolitik leider hauptsächlich in den Händen […] » Weiterlesen

Anzug betreffend Förderung von einheimischem Holz als ökologischer und klimaneutraler Baustoff

Holz kann im Hinblick auf die Klimakrise einen Beitrag als CO2-Senke leisten, indem vermehrt emissionsintensive Baustoffe durch heimisches Holz ersetzt werden. Zudem speichert festverbautes Holz CO2. Basel-Stadt hat grosse Areale für eine baldige Bebauung vorgesehen und muss zudem in den nächsten Jahrzehnten einen Grossteil seiner Bebauung sanieren. Werden emissionsarme Baustoffe nicht gefördert, wird die Klimaerwärmung […] » Weiterlesen