Innovation braucht Bildung & Austausch


Die Schweiz ist nicht ressourcenarm, sie ist ein renommierter Forschungs- und Kulturstandort. Die Förderung einer vielfältigen und hochkarätigen Bildungs- und Kulturlandschaft und ihre internationale Vernetzung sind dafür eine Voraussetzung.

Innovationsgeist und Kultur gedeihen nur in einem Klima von Offenheit und Toleranz. Und sie leben von einem Austausch der Ideen über die Grenzen hinaus. Ohne internationale Partnerschaften von Universitäten, Fachhochschulen, Forschung und Kulturschaffenden bleibt nur die Nabelschau. Tendenzen bei Forschung und Kultur finanzielle Abstriche zu machen oder Wissen alleine dem Markt zu überlassen oder zu privatisieren, muss deshalb entschieden entgegengetreten werden.

Das beginnt im Bildungswesen ganz unten. Bildung muss einer Person die persönliche Entfaltung erlauben, vielfältig und integrativ sein. Der Berufsbildungsweg mit Berufsmaturität und Fachhochschulen soll dabei gleichwertig neben dem akademischen Bildungsweg stehen. Wer den Einstieg in eine Ausbildung verpasst hat, soll eine zweite Chance erhalten. Bildung soll schliesslich auch ein Zugang zu unserer Gesellschaft darstellen. Darum ist es besonders wichtig, dass zum Beispiel auch Sans-Papiers-Kinder weiterhin die Schule besuchen oder eine Ausbildung absolvieren können.

It’s the science, stupid!

Um dies zu erreichen, braucht es genügend Mittel für die Ausbildung auf allen Stufen des föderalen Bildungssystems. Besonders gilt dies, weil die Bildung für nachhaltige Entwicklung und Digitalisierung eine eigentliche Offensive braucht, nicht nur für die jüngere Generation, sondern auch im Bereich Weiterbildung.

Daneben sollte die Schweiz alle Hebel in Bewegung setzen, um weiterhin an den Europäischen Forschungs- und Kulturprogrammen beteiligt zu sein und die Schweizer Beteiligung an Europäischen Austauschprogrammen für SchülerInnen und Studierende weitergeführt und auf die Berufsbildung ausgedehnt wird.

Die finanziellen Mittel für die Kulturbotschaft 2021-2024 und der Rahmenkredit für Bildung, Forschung und Innovation 2021-2024 sollten zudem nicht nur gesichert, sondern erhöht werden.